Aktuelles

Die neuesten Informationen

Abschied der 6. Klassen

Die 6. Jahrgangsstufe verabschiedete sich von unserer Schule in hervorragender Art und Weise. Die Schülerinnen und Schüler organisierten mit ihren Klassenleitungen ein wirklich schönes und abwechslungsreiches Programm. Das Piano hatte ebenso seinen Einsatz wie Schulbänke, auf denen rhythmisch geklatscht wurde. Es gab Tänze, Gedichte und Gesänge, eine Choreographie und zuletzt noch der gemeinsame Auftritt aller Klassen, um sich gebührend zu verabschieden. Nach den Sommerferien wird ein neues Kapitel im Buch des Lebens aufgeschlagen: dann an den weiterführenden Schulen.

 

Wir wünschen euch alles Gute auf eurem künftigen Weg! Wir sehen uns bestimmt wieder.

Beruferunde in der 4. Klasse

Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr gab es eine Beruferunde für die 4. Jahrgangsstufe. Diesmal dabei waren u. a. die Berufsbilder Tischler, Tierarzt, Konditor, Raumausstatter, Physiotherapeut, ein selbständiger Taxifahrer sowie ein Profisportler. Letzterer war der Eishockeyspieler Constantin Braun von den Eisbären Berlin. Diese unterstützen das Projekt „Abenteuer Beruf“ der „Berliner Schulpaten“:

 

Abenteuer Beruf (bitte hier klicken)

 

Es war deutlich, wie interessiert viele Kinder für manche Berufe sind und sich in der Schule jedoch dafür um so mehr anstrengen müssen. Wie immer organisierte Frau Woitschack die Veranstaltung hervorragend. Ein weiterer Dank gilt jedoch Frau Abt, die das Projekt ab den 4. Klassen koordiniert und unterstützt, sowie allen weiteren Beteiligten und Experten.


Siegerehrung 2019

Am Ende des Schuljahres werden alle Triumphe und ganz besondere Leistungen von uns als Schule geehrt. Dazu beriefen wir eine Gesamtversammlung in die Aula ein, sodass auch jeder sehen konnte, wer was erreicht hat. Neben der herausragenden Berliner Meisterschaft im Basketball gab es ebenso zahlreiche Würdigungen für die Fußballer und Tischtennisspieler. Daneben wurden Schülerinnen und Schüler für ihre Leistungen in Englisch (Big Challenge), Mathematik (Känguru) sowie NaWi geehrt. Auch Kinder, die sich sehr angestrengt und sich für die Klassengemeinschaft eingesetzt haben, bekamen ihre angemessene Würdigung und freuten sich entsprechend.

 

Schule ohne Rassismus – Projekttag

Erneut fand bei uns der alljährliche Projekttag „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ statt. In diesem Zusammenhang boten wir zahlreiche Workshops an, in denen sich die Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichen Themenstellungen auseinandersetzen konnten. So gab es beispielsweise Workshops zu  „Rassismus“, „Diskriminierung“, „Antisemitismus“, „Geschlechtliche Vielfalt“, „Kinderrechte“ und „Mädchen Empowerment“. Diese waren entweder durch Experten an unserer Schule durchgeführt oder aber fanden an externen Orten in den Räumlichkeiten der verschiedenen Organisationen statt. Zu diesen Partnern zählen u. a. „Kids Courage“, das „Anne-Frank-Zentrum“, das „Jugend Museum“, „Queer at School“ oder aber „Valerie Rap“. Es wurden Raptexte kreiert, sich mit ausgrenzenden Situationen beschäftigt sowie Kinderrechte besprochen.

Im Anschluss daran fand eine Vollversammlung aller Teilnehmer in der Aula statt. Dort sah zunächst unser Ehrengast Herthinho ein Theaterstück und hörte zudem mehrere selbstgetextete Raps. Zudem wurden die Organisatorinnen Frau Kütük-Chung sowie Frau Döring für ihr großes Engagement geehrt und bekamen Blumen überreicht. Danach konnten sich die Kinder noch bei Herthinho Autogrammkarten abholen und Fotos schießen, für viele ein unvergesslicher Moment.

 

Die gewonnenen Eindrücke der Kinder wurden dann in den kommenden Tagen mit den Klassenlehrern nachbesprochen und eingeordnet. Bereits jetzt freuen wir uns auf den nächstjährigen Projekttag als „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“.

 

Vielen Dank nicht nur den Organisatoren sondern ebenso den teilnehmenden Schulpartnern und Experten.

Känguru-Wettbewerb

Auch in diesem Jahr fand der Känguru-Wettbewerb in etwa 11.700 deutschen Schulen statt. Er ist ein mathematischer Multiple-Choice-Wettbewerb für über 6 Millionen Teilnehmer in fast 80 Ländern weltweit. Bei diesem Einzelwettbewerb waren in 75 Minuten je 24 Aufgaben in den Klassenstufen 3/4 und 5/6  zu bewältigen. In diesem Jahr hatten in Deutschland mehr als 900 000 Kinder daran teilgenommen. An unserer Schule waren knapp 60 Kinder beteiligt. Dabei gelang sogar einem unserer Schüler der sogenannte Känguru-Sprung. Dies bedeutet, elf Aufgaben hintereinander richtig zu lösen. Eine großartige Leistung!

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Kinder, die ein kleines Logikspiel oder vielleicht sogar ein T-Shirt gewonnen haben.

Unsere neue Bibliothek

Unsere Bibliothek wurde im feierlichen Rahmen neu eröffnet. Der alte Raum erschien in neuem Glanz. Die Verantwortlichen Frau Jankowska und Frau Sollik sorgten für ein schönes Ambiente und tolles Programm. Viele Klassen besuchten den neu gestalteten Raum und erhielten eine erste Orientierung. Neu sind neben vielen Büchern insbesondere die Leseecke mit Couch sowie das Planetarium.

 

Wir freuen uns schon auf viele neue und noch mehr alte Stammleser in unserer neuen Bibliothek. Denn lesen bildet.

Die Antike – Geschichte ganz nah

Die Antike liegt weit zurück, aber bei Frau Sollik gibt es das Ganze als Naherfahrung. Römer und Ägypter standen im Zentrum des Geschichtsunterrichts. Und so wanderten die Schüler auf den Spuren römischer Krieger sowie ägyptischer Pharaonen. Es wurden Museen besichtigt, die Mode angekleidet, ein Lapbook erstellt, das Expertengespräch gesucht, Bilder gemalt. Alles um ganzheitlich und handlungsorientiert den Sachgegenstand verständlich zu machen und in die Tiefen historischer Existenz einzutauchen. Auch die Spuren der Altsteinzeit wurden entdeckt und die Kinder lernten, dass das Leben vor den Ägyptern und Römern noch etwas primitiver aber dennoch praktisch war. So macht Geschichte Spaß und man bekommt Lust auf mehr!

Streetball Meister Berlins

Unsere von Frau Swatowska trainierte Mädchenbasketballmannschaft konnte den großartigen Erfolg aus dem letzten Jahr wiederholen! Sie wurden in der Max-Schmeling-Halle erneut Meister der „School-Finals Indoor 2019“. Daran nahmen dutzende Grundschulen in ganz Berlin teil und am Ende setzten sich unsere Mädchen gegen den Rest durch. Wir gratulieren unserem Team und der Trainerin sehr herzlich zu diesem großartigen Triumph. Dies zeigt einmal mehr, dass unsere Schule nicht nur im Fußball sondern auch im Basketball ein gefürchteter Gegner ist.

 

Drumbocup Zwischenrunde gewonnen

Wir mausern uns so langsam zum FC Bayern der Berliner Grundschulen! Nach dem letztjährigen Triumph konnten wir auch beim diesjährigen Drumbocup glänzen. Der etwas erneuerten Mannschaft um das erfolgreiche Trainerduo Herr Rasner und Frau Groß gelang es, die Zwischenrunde von Charlottenburg-Wilmersdorf im Finale durch Elfmeterschießen zu entscheiden. Die Gegner bissen sich an unserer guten Abwehr bereits in der Vorrunde die Zähne aus. Mit etwas Rafinesse und Glück erreichte die Mannschaft das Endspiel. Hier waren Nerven gefragt – und ein guter Torhüter. Beides hatte unsere Mannschaft glücklicherweise und wird am Donnerstag, den 07.03 wieder benötigt. Denn dann treten wir in der Halbfinalrunde an, um den Titel zu verteidigen.

Kulturtag – die Schule war unterwegs

An diesem Kulturtag waren die Schülerinnen und Schüler wieder in ganz Berlin unterwegs. Es wurde Schlittschuh gelaufen, Museen besichtigt, Parks aufgesucht und viele weitere Aktivitäten durchgeführt. Die Bildergalerie gibt einen kleinen aber doch eindrucksvollen Einblick in das Geschehene.

Abenteuer Beruf – Vorstellungsrunde

Unser Projekt Abenteuer Beruf ging in die nächste Runde. Erneut wurden mehrere verschiedene Berufsbilder durch Experten aus der Praxis vorgestellt. Diesmal endlich auch mit einem Verteter der Polizei, was für viele Kinder natürlich sehr spannend war. Daneben konnten die Berufe Schornsteinfeger, Zahnarzthelfer, Filmcutter, Religionspädagogik, Heizung-Sanitär-Installateur, Erzieher sowie Zweiradmechaniker vorgestellt werden. Das Projekt wird inzwischen neben Frau Woitschack, Frau Abt und Herrn Schilke nun zusätzlich von Frau Töpfer betreut. Diese wird am 04.04.2019 einen Informationsabend für Eltern der 4. und 5. Klassen anbieten.

Sollten Sie als Elternteil auch gerne mal an diesem Projekt mitwirken und Ihren Beruf vorstellen wollen, können Sie sich gerne melden. Für unsere Beruferunde am 13.06.2019 suchen wir insbesondere noch Experten für die Bereiche Gesundheit und Handwerk. Kontaktieren sie dann doch bitte Frau Woitschack unter mcwoitschack@t-online.de

PS: Schauen Sie doch auch mal in den Newsletter: hier

Krakowiacy – Werkstatt der Kulturen

Unsere von Frau Kampes geleitete Tanzgruppe hat viele verschiedene Auftritte über das Jahr verteilt. Diesmal waren die Älteren bei der Werkstatt der Kulturen vertreten. Es waren mehrere Gruppen eingeladen, die dort ihre Tänze und Vorstellungen darstellten. Auch wenn es keine aktuellen Schülerinnen und Schüler unserer Grundschule waren, so zeigt es doch, dass viele Schüler auch noch im höheren Alter mit der Tanzgruppe und Frau Kampes verbunden bleiben. Auch deshalb gehen Kinder gerne im Anschluss an die Grundschule auf unsere Partnerschule Robert Jungk.

Weihnachtsfeier 2018

Auch dieses Jahr gab es an unserem traditionellen Weihnachtsfest zunächst Basteln und Bewegung sowie anschließend Singen und Tanzen.

Zu Beginn war es den Schülern möglich, unterschiedliche Angebote wahrzunehmen wie Orangen spicken, Sackhüpfen, Weihnachtskarten basteln oder Süßes zaubern. Die Kinder durchliefen mehrere von ihnen gewählte Stationen im gesamten Schulhaus. Währenddessen verpflegte unser Förderverein nicht nur die Schüler sondern ebenso viele Eltern und Geschwister mit Herzhaftem und Süßem. Nachdem die über 25 Stationen abgebaut und aufgeräumt waren, konnte zum zweiten Teil des Tages übergegangen werden.

Nun traten unterschiedliche Klassen und Schülergruppen auf der Bühne unserer Aula vor großem Publikum auf. Die Krakowiacy tanzten, es wurde auf Deutsch, Polnisch und Englisch gesungen sowie Szenen aufgeführt. Dies alles geschah vor dem wunderschön winterlichen Hintergrund, welcher erneut von Frau Jankowska präpariert wurde.

Alles in Allem ein großartiger, abenteuerlicher und bunter Weihnachtsnachmittag, dem viel Engagement und Mühe vorausging und noch mehr Konzentration und Neugier abverlangte.

Eindrücke aus der Adventszeit

Der zweite Advent liegt bereits hinter uns, die Kinder fiebern immer mehr Weihnachten entgegen. Wir bereiteten uns in der Schule auf die besinnliche und ruhige Zeit entsprechend in den letzten Tagen und Wochen vor. Die Klassenräume wurden geschmückt, Adventskalender aufgehängt, Nikolausveranstaltungen durchgeführt, Weihnachtsmänner gemalt und ausgeschnitten. In vielen Klassen wurden Projekte durchgeführt und sind Produkte daraus hervorgegangen. Einige dieser Werke können Sie hier bestaunen oder besuchen Sie einfach unsere Galerie und sehen sich weitere Fotos an. Wir jedenfalls fiebern nicht nur Weihnachten entgegen, sondern insbesondere unserer Weihnachtsfeier an diesem Donnerstag. Dann heißt es wieder basteln, singen und sackhüpfen.

Wird geladen...

Kontakt

Katharina-Heinroth-Grundschule
Münstersche Straße 16
D-10709 Berlin

Tel: +49 30 89 04 39 51-11
Fax: +49 30 89 04 39 51-29
sekretariat@katharina-heinroth-grundschule.de

Open your map settings to configure the Google Maps API key. The map can't work without it.

Letzte Beiträge