Aktuelles

Die neuesten Informationen

Eindrücke aus der Adventszeit

Der zweite Advent liegt bereits hinter uns, die Kinder fiebern immer mehr Weihnachten entgegen. Wir bereiteten uns in der Schule auf die besinnliche und ruhige Zeit entsprechend in den letzten Tagen und Wochen vor. Die Klassenräume wurden geschmückt, Adventskalender aufgehängt, Nikolausveranstaltungen durchgeführt, Weihnachtsmänner gemalt und ausgeschnitten. In vielen Klassen wurden Projekte durchgeführt und sind Produkte daraus hervorgegangen. Einige dieser Werke können Sie hier bestaunen oder besuchen Sie einfach unsere Galerie und sehen sich weitere Fotos an. Wir jedenfalls fiebern nicht nur Weihnachten entgegen, sondern insbesondere unserer Weihnachtsfeier an diesem Donnerstag. Dann heißt es wieder basteln, singen und sackhüpfen.

Die Krakowiacy in Potsdam

Unsere Krakowiacy waren am Wochenende auf dem Potsdamer Sternenmarkt. Dort konnten sowohl die Kleinen als auch die Großen ihre polnischen Volkstänze aufführen. Es wurde getanzt, geklatscht und alle hatten sichtlich Freude. Die Zuschauer waren ebenso begeistert.

 

Wer mehr über die Krakowiacy erfahren möchte, klickt bitte hier: Krakowiacy

Dort stehen auch weitere Termine der nächsten Zeit, an denen unsere Tänzer erneut auftreten.

Vorlesetag 2018

An unserem diesjährigen Vorlesetag kamen wieder viele Gäste u. a. die Autorin Holly-Jane Rahlens, Studenten der Kunsthochschule sowie Schülerinnen und Schüler aus der Robert-Jungk-Oberschule. Zunächst durften die Studenten in der großen Aula allen Schülern ein Stück darstellen. Anschließend ging es in die Klassenzimmer, um zu frühstücken und danach an den Buchprojekten und deren Vorstellung zu arbeiten. Während Frau Rahlens dann den fünften Klassen aus einem ihrer Bücher vorlas, kümmerten sich die Jugendlichen aus der Oberschule um die 3. bzw. 4. Jahrgangsstufen. Auch unsere Sechstklässler durften mithelfen und lasen als sogenannte „Buchbuddies“ den Kleinen aus der 1. und 2. Jahrgangsstufe vor. Zum Abschluss des Tages entstand noch ein Bücherbasar jedes Jahrgangs, auf dem die Schülerinnen und Schüler ihre Lieblingsbücher vorstellen und Interessierte sich informieren konnten.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten, Unterstützern und natürlich unseren Gästen und freuen uns auf das nächste Mal!

Abenteuer Beruf – Vorstellungsrunde

Zu Beginn des Schuljahres startet auch wieder eine neue Runde unseres Projekts „Abenteuer Beruf“. Dieses berufsorientierende Projekt wird maßgeblich durch die großartige Unterstützung von Frau Woitschack an unserer Schule betrieben. Dementsprechend wurden wieder mehrere Experten unterschiedlicher Berufsbilder zu uns an die Schule eingeladen, um ihre Berufe vorzustellen. Es waren u.a. Anlagentechniker, Schuhmacher, Altenpfleger, Filmeditoren, Zahnarzthelfer und Architekten vor Ort, um Einblicke in den Berufsalltag, die benötigten Qualifikationen sowie auszuführende Tätigkeiten zu erhaschen. Die Kinder der 5. Jahrgangsstufe durften deshalb jeweils 15 Minuten an einem der Expertentische verbringen und Stetoskope benutzen, Farbmuster auswählen, Werkzeuge in die Hand nehmen und die Angst vor Spritzen verlieren. Selbstverständlich wurden darüberhinaus viele Fragen gestellt und am originalen Gegenstand gelernt. In den kommenden Wochen werden die Eindrücke dann nochmal im Unterricht besprochen und eingeordnet sowie weitere Betriebsbesichtigungen folgen, u.a. wird das ZDF besucht.

 

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen teilnehmenden Berufsexperten sowie bei den Berliner Schulpaten für dieses sehr lehrreiche Projekt!

Tag der offenen Tür 2018

Unser Tag der offenen Tür war mal wieder ein großartiges Erlebnis. Viele Eltern und Kinder kamen, um einen Eindruck von der Katharina-Heinroth-Grundschule zu gewinnen. Hilfreich waren die Schülerinnen und Schüler aus den 6. Klassen, welche die Gäste im Schulhaus herumführten. Sie zeigten die Bibliothek, den PC-Raum, die Turnhalle, den Hof sowie Klassenräume und lieferten sie schließlich bei den Beratern der Schulanfangsphase ab. Dort konnten zahlreiche Gespräche geführt, Unterrichtsmaterial begutachtet und erste Einblicke gesammelt werden. Großen Dank gilt es an den sehr engagierte Förderverein zu richten, der in Zusammenarbeit mit der 6c für das leibliche Wohl sorgte. Auch mehrere Kooperationspartner waren vor Ort, um sich vorzustellen u.a. die Musikschule Fröhlich, die Sprachschule Berlinek sowie die Jugend-Technik-Schule. Im Foyer stellten sich überdies unsere Schulprojekte vor, z. B. TuWas, Schule ohne Rassismus, Sinus-Lernumgebungen (Mathe) sowie Abenteuer Beruf.  Die Klassen 3-6 zeigten an diesem Tag Unterricht und Eltern erhielten dadurch einen kleinen Einblick in den Schulalltag. Es wurden Bilder gemalt, Aufgaben bearbeitet und Flugzeuge gebastelt. Alles in Allem gab es große Bereitschaft und Freude bei den Aktivitäten. Wir empfanden den Tag als eine runde Sache und freuen uns bereits auf das nächste Mal!

Einschulung 2018

Die Einschulung dieses Jahr war etwas ganz Besonderes für unsere Schule. Denn immerhin durften wir eine zusätzliche Klasse im Regelschulbereich begrüßen. Die knapp 100 neuen Schüler an unserer Schule waren natürlich sehr aufgeregt, den ersten Schultag zu erleben. Nach einer kurzen Ansprache von Frau Kampes folgten ein Buchstaben-Sketch, die Krakowiacy tanzten und es wurde gesungen. Anschließend durften die Kinder nach und nach im Klassenverband auf die Bühne während Mama, Papa und Oma den sehr persönlichen Moment genossen oder fotografisch festhielten. Danach gingen die Erstklässler mit der Klassenleitung gemeinsam die Treppen hinauf, den Gang entlang, um schließlich im eigenen neuen Klassenzimmer anzukommen. Jeden erwartete eine kleine Aufmerksamkeit. Nun folgte die erste Unterrichtsstunde für die Kleinen. Man stellte sich vor und lernte sich kennen. Dann durften die Schulkinder wieder zu Mama und Papa, die währenddessen erste Gespräche mit anderen Eltern im Hof-Café führten. Alles in Allem war die Einschulung 2018 eine schöne Sache und wir als Katharina-Heinroth-Grundschule freuen uns schon auf die kommenden Wochen, Monate und selbstverständlich Jahre…

Abschiedsfeier der 6. Klassen

Mal wieder war es an der Zeit, Abschied zu nehmen. Am Ende wurden Blumen überreicht, es wurde sich umarmt, es kullerten Tränchen. Zuvor verabschiedeten sich die 6. Klassen mit künstlerischen Auftritten auf der Aulabühne. So Goethes Zauberlehrling rezitiert, „best day of my life“ intoniert, zu „get dirty“ getanzt, ein Sketch auf Englisch vorgeführt und eine mathematische Modellierungsaufgabe dargestellt. Jetzt wissen wir, dass es ungefähr 50 Klassenarbeiten in den ersten 6 Schuljahren waren. Im Anschluss gab es noch Ehrungen für besondere Leistungen wie Big Challenge (Englisch) oder aber eines polnischen Geschichtsprojekts. Dafür beehrte uns sogar ein Gast aus der polnischen Botschaft, welcher die Kinder mit Urkunden und herzlichen Glückwünschen ausstattete. Dann aber war es endlich soweit und die Schülerinnen und Schüler bekamen endlich ihr Zeugnis. Nach und nach kamen die einzelnen Klassen auf die Bühne und erhielten die Entlassungsurkunde in die Oberschule. Und dann kamen die Blumen, die Umarmungen und die Tränchen …

Wandertag vor den Ferien

Am Tag vor der Zeugnisausgabe dürften bis auf die 6. Klassen nochmal alle Schülerinnen und Schüler einen Ausflug machen. Viele Klassen entschieden sich, in einen Park zu gehen und dort ein Picknick zu machen und mit dem Ball zu spielen. Manche gingen zum Imker, andere in die Springhalle. Wie auf den Bildern zu erkennen, hatten sie alle eine Menge Spaß und sammelten gemeinsame Erfahrungen an der frischen Luft.

Bundesjugendspiele 2018

Kurz vor den Ferien fanden noch die diesjährigen Bundesjugendspiele statt. Diesmal mussten wir auf den Hubertus-Sportplatz ausweichen, da das Wilmersdorfer Stadion renoviert wurde. Auch an der neuen Sportstätte fanden sich die Kinder aber schnell zurecht und rannten, sprangen und warfen was das Zeug hielt. Der eine weiter, höher, schneller, der andere etwas kürzer und langsamer. Dennoch hatten alle Kinder sichtlich Spaß, sich an der frischen Luft draußen zu bewegen! Und das ist am Ende auch das Wichtigste.

Basketball-Meister in der Grundschulliga!

Es ist ein tatsächlich erstaunliches Jahr für unsere Schule. Nachdem unsere Schulmannschaft den Drumbo-Cup gewinnen konnte, haben es auch unsere Basketballmädchen geschafft, berlinweiter Meister zu werden. In der ALBA Grundschulliga konnten wir in der Endrunde tatsächlich das „Double“ vervollständigen. Wir wissen selbst nicht, ob wir damit möglicherweise ein Novum im Berliner Schulsport erreicht haben. Großen Dank gilt es natürlich an Frau Swatowska zu richten, die immer mit sehr viel Engagement und Energie dabei ist. Dieser Erfolg ist die Konsequenz aus der harten Arbeit im Rahmen ihrer Basketball-AG. Selbstverständlich haben wir es uns als Schule nicht nehmen lassen, diesen Riesenerfolg mit allen Kindern in der Aula zu feiern. Dort wurden auf der Siegerehrung Bilder und sogar Spielvideos gezeigt, sodass sich die Schüler auch einen Eindruck davon machen konnten.

Nochmal herzliche Gratulation an alle Spielerinnen! Das war bärenstark!

20 Jahre SESB – Frühlingsfest

Vor über 20 Jahren wurde die Staatliche Europa-Schule Berlin für Polnisch gegründet. Vor nunmehr 10 Jahren kam die Grundschule in das heutige Gebäude an der Münsterschen Straße. Beide Jubiläen feierten wir gemeinsam mit der gesamten Schulfamilie. Entsprechend waren alle Eltern, Geschwister, Kooperationspartner, Ehemalige sowie Politikprominenz eingeladen, um mit uns diesen Tag gebührend zu feiern. Zu Beginn sangen alle Schülerinnen und Schüler das Lied „Kleine Europäer“. Anschließend begrüßten Frau Kampes sowie der Bezirksbürgermeister Naumann mit kurzen Reden alle Gäste. Nach weiteren Tanzeinlagen konnten insbesondere die Kinder nun an die zahlreichen und vielfältigen Stände. An diesen Ständen konnte man Ringe werfen, Kegeln, Schatz suchen oder aber Kuchen essen. Für die Verpflegung gilt es einen großen Dank an den Förderverein zu richten, die es wie immer ganz toll organisiert haben. Mehrere Musik- und Tanzvorstellungen rahmten die Aktivitäten an den Ständen ein. Auch ein Erasmus-Projekt wurde durchgeführt, in dem es um Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Kinder ging. Das Frühlingfest war so erfolgreich, dass es fast eine Stunde länger ging als geplant. Es war uns fast unangenehm, die Letzten vom „Hof zu jagen“. Wir hoffen jedoch, dass wir alle und noch weitere in einem Jahr wiedersehen.

Frohe Ostern

Wir wünschen der gesamten Schulfamilie erholsame Ferien und ein frohes Osterfest! Selbstverständlich waren wir in den Wochen vor den Ferien noch fleißig. Es wurden dabei Eier bemalt, Formen geschnitten, Hasen gebacken und vieles mehr…

Drumbocup: Sieger 2018

Unser Team hat Deutschlands größtes Hallenfußballturnier für Grundschulen gewonnen! Die Mannschaft um unseren Startrainer Herrn Rasner holte bei der 44. Auflage des Drumbo Cups den Goldpokal an unsere Schule. In den Jahrzehnten zuvor nahmen an diesem Cup bereits Weltklassefußballer wie Littbarski, Häßler oder die Boateng-Brüder teil. Beim Finalturnier in der Sporthalle Charlottenburg sorgten über 1.000 begeisterte Zuschauer für eine prächtige Stimmung. Allein von uns waren 8 Klassen anwesend, um die Mannschaft zu unterstützen. Neben dem Pokal und einer Goldmedaille erhielten unsere Helden einen Gutschein über einen Trainingstag im Landesleistungszentrum des Berliner Fußball-Verbandes (BFV) am Wannsee.

Wir gratulieren dem Siegerteam recht herzlich und freuen uns sehr über diesen wirklich herausragenden Erfolg! Aus diesem Grund gestaltete Frau Tomkowiak eine würdigende Pinnwand mit Presseausschnitten und Fotos unseres großartigen Triumphs, welche im Foyer ausgestellt ist.

 

Hier eine kleine Presseschau inkl. Video:

RBB24

Berliner Woche

Boardcast Berlin

Basketball Grundschulliga: 2. Platz

Die Basketball-Mädchenmannschaft erreichte unter Federführung von Frau Swatowska den 2. Platz in der Zwischenrunde der Grundschulliga. Dies zeigt, welch gute Arbeit im Rahmen der Basketball-AG geleistet wird. Die Schirmherrschaft des Turniers wird von ALBA Berlin übernommen und von der Senatsverwaltung Berlin unterstützt. Durch diesen 2. Platz haben wir uns für das Finale qualifiziert. Dieses wird dann voraussichtlich Ende Mai stattfinden. Wir sind schon sehr darauf gespannt und drücken bereits jetzt ganz fest die Daumen!

Wird geladen...

Kontakt

Katharina-Heinroth-Grundschule
Münstersche Straße 16
D-10709 Berlin

Tel: +49 30 89 04 39 51-11
Fax: +49 30 89 04 39 51-29
sekretariat@katharina-heinroth-grundschule.de

Open your map settings to configure the Google Maps API key. The map can't work without it.

Letzte Beiträge